Faire Materialien

'Faires Gold/Silber'...
  • unterliegt strengen ökologischen und sozialen Vorgaben auf allen Ebenen der Förderung, Weiterverarbeitung und des Vertriebs von Edelsteinen und Edelmetallen, welche durch ein umfassendes Monitoring des »Fairtrade« überwacht wird.
  • Die ökologisch verantwortbare Förderung von Gold und Silber wird von Bergkooperativen in Peru, Argentinien und Bolivien gefördert.
  • Faires Gold/Silber werden unter dem Markenzeichen „fair & green“ vertrieben.
Weitere Informationen und meine Bezugsquellen
Ökologischer Bergbau und faire Edelmetalle unter:
 http://www.faire-edelsteine.de/

Warum faire Edelmetalle ?

Das von mir verarbeitete Gold /Ökogold ist Flußgold und stammt aus der Puna Argentiniens: www.faire-edelsteine.de/19.0.html
Wahlweise biete ich auch Gold aus dem Edergold Projekt der TU Aachen (grünes Gold) www.faire-edelsteine.de/38.0.html zur Verarbeitung an.
Das Rohsilber stammt aus Bolivien/Bezirk Oruro, Altiplano aus einem Haldenaufbereitungsprojekt.
Mit dem fairen Handel sollen Kleinproduzenten in Entwicklungsländern die Chance erhalten, bessere Konditionen beim Verkauf ihrer Produkte zu erzielen. Als Eingangsvoraussetzungen hierfür gelten folgende Aspekte: Es muss sich um legal konstituierte Kleinproduzenten handeln, die basisdemokratisch organisiert sind (z.B. in Form einer Genossenschaft) und die ihre Produkte in umweltgerechter und sozialverträglicher Produktionsweise gewinnen.

Textauszug www.siepelmeyer.com
( weitere Informationen zu dem begonnenen Projekt:

"Im sogenannten “Plan Aurifero" wurde daher ein System entwickelt, in dem die Ressource Wasser nachhaltig genutzt wird, das Gold lediglich gewaschen und nicht chemisch extrahiert werden muss und der Verkauf des gewonnenen Goldes so organisiert ist, dass eine hohe Rentabilität erreicht wird. Dieses Vorhaben, das in der ersten Hälfte der 90er Jahre in der Puna Nordargentiniens zusammen mit den regionalen Bergamt umgesetzt wurde, zeigt, dass eine Form der Goldgewinnung, die sowohl kaum ökologisch schädliche Auswirkungen aufweist als auch den Goldwäschern ein Existenzminimum erlaubt, prinzipiell möglich ist."

Der SEGEMAR (Servicio Geológico Minero Argentino) analysiert und zertifiziert und verkauft anschliessend in Deutschland an Goldschmiede die dem "Fair Trade" verpflichtet sind. )

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, möchte ich Sie an die oben genannte Quellseite von Herrn Siepelmeyer verweisen, aus dessen Hand ich auch mein Material beziehe.

'Mehr Detailinformationen':

  • Sie unterstützen mit ihrem Aufgeld (ca.15% Mehrkosten für Material) eine prozesshafte Entwicklung zu einem "nachhaltigen Bergbau", der durch die vor Ort tätigen Berater und Dienstleistungen katalysiert wird;
  • Sie gelangen über dieses System an Produzenten, deren Produkte vielfach nicht in den formalen Handelsstrukturen der Länder auftauchen, die aber andererseits einen wesentlichen Beitrag zur Einkommensschaffung für unterprivilegierte Personen in strukturschwachen ländlichen Räumen leisten;
  • Erfahrungen und Erkenntnisse aus über 7 Jahren praktischer Arbeit mit den Bergleuten werden sinnvoll genutzt;
  •  Sie erhalten eine seriöse und fundierte Qualitätsgarantie für die Produktion des Goldes, der Edelsteine und der Diamanten, da über die Präsenz vor Ort ein Monitoring der Produktion und der sozialen Realität gewährleistet ist;
  • die Käufer erhalten fachlich fundierte und aktuelle Informationen über die Produzenten und ihre sozialen Bedingungen;
  • die Tatsache der Förderung dieser Produzentengruppe durch eine international agierende Firma ist eine zusätzliche Garantie für deren Sozial- und Umweltverträglichkeit. Außerdem wird auf diese Weise die in der Vergangenheit mit öffentlichen Mitteln geförderte Anstrengung zur Verbesserung der umwelt- und sozialverträglichen Produktion nun vom Verbraucher honoriert;
  • den Kleinbergleuten gibt dieses System einen finanziellen Anreiz, sich freiwillig für die Verbesserung ihrer Produktionsstrukturen einzusetzen;
  •  die 'Kleinbergleute', die normalerweise stark schwankende Mengen produzieren und vermarkten, stoßen auf eine gleichbleibende Nachfrage und erhalten dadurch eine höhere Planungssicherheit'